20Minuten (17.06.2002)

Eine Demo über die Grenzen hinweg

BASEL Über tausend Menschen haben am Samstag in der Grenzregion für ein offenes und friedliches Europa demonstriert.

Zur Kundgebung am Flüchtlingstag aufgerufen hatten rund 80 Menschenrechts- und Flüchtlingsorganisationen aus der Schweiz, dem Elsass und aus der deutschen Nachbarschaft. Die Demonstrierenden setzten sich für uneingeschränkte Grundrechte, gegen schrankenlose Überwachung und gegen eine Verschärfung der Asyl- und Ausländergesetze ein. Die Kundgebung richtete sich gemäss einem Dreiländer-Manifest insbesondere gegen die polizeiliche Aufrüstung in Südbaden, gegen die Einführung der Schleierfahndung in der Schweiz und gegen den geplanten Bau von Abschiebegefängnissen im Elsass.

Im Anschluss an die Kundgebung startete die Sans-Papier-Bewegung von Basel aus zu einem Marsch nach Bern, wo die Karawane am nächsten Sonntag eintreffen soll.